Segelgebiete

Die Seychellen sind ein einmaliges Dekor um einen Segeltörn zu genießen. Die 115 Inseln haben ihre eigenen spezifischen Charakter und gliedern sich in die Inner Islands (41 Granitinseln und zwei Koralleninseln) und die Outer Islands (72 Koralleninseln).
Diese bilden 6 Gruppen von Inseln, die wir während unserem Segeltörn entdecken können: die Inner Islands, die Amiranten, der  Southern Coral, Alphonse, Farquhar, Aldabra.
 
Die Abstände zwischen den verschiedenen Inseln ist vergleichsweise klein, deshalb können Sie die Seychellen  in vollem Umfang genieβen, insbesondere wenn Sie eine erste Reise nach diesem schönen Schären machen.
 
Sie finden hier ein Überangebot an Strände: die schönsten, idyllischen Strände, die Robinson Szenen machen aus ihrer Reise ein unvergessliches Abenteuer. Am Ende jedes Tages entdeckt man einen sicheren Ankerplatz und immer wieder in einem der vielen "Bounty" Buchten.
 
Fast alle Orte der Seychellen sind erreichbar, aber manchmal ist es so, dass am oder um den verschiedenen Inseln oder "Marine Parks" eine Steuer bezahlt werden muss (Liste auf Anfrage).
Es handelt sich dann meistens um Privatinseln oder Naturschutzgebiete.
 
Dank der Position des Archipels sind die Seychellen frei von Hurrikans und Wirbelstürmen. Die Windstärke schwankt zwischen 5 und 15 Knoten, in Ausnahmefällen 30 Knoten (September). Das gibt also sehr angenehme Segelumstände.

© Bat-O-Bleu NV Belgium